Top Winterurlaub
5 Tage
ab 500,- €
5 Sterne Dolomiten Wellness Residenz Mirabell
in Südtirol, Italien

Hüttentouren

hüttentour

hüttentour 300x201 HüttentourenRaus aus dem Alltag

Jeder möchte in seinem Urlaub gerne das tun, was ihm Spaß macht. So mag der eine einen relaxten Strandurlaub und der andere Mensch unternimmt viel lieber ein der beliebten Hüttentouren. Mit diesen geht es raus aus dem Trubel hinein in die Berge, in die Natur, auf einen Berggipfel und die Flora und Fauna wird bestaunt. Es kann für einen Tag gewandert werden aber auch mehrtägige Hüttentouren bieten sich an. Diese können unter anderem in den Allgäuer Alpen durchaus gemacht werden und Oberstdorf als Startort bietet sich gut an. Denn vorerst kann nach Oberstdorf gereist werden und ganz entspannt kann die Tour am nächsten Tag losgehen.

Route der Tour

Zunächst geht die Tour zur Mindelheimer Hütte. Dort wird eine Nacht eingekehrt und am nächsten Tag geht es weiter zur Rappenseehütte. Die Welt von oben ist durchaus angenehm und ruhig und die Hütten bieten gute Übernachtungsmöglichkeiten. Von der Rappenseehütte aus geht die Hüttentour weiter zur Kemptener Hütte und von dort geht es zur Hermann-Barth-Hütte. Das Kaufbeurer Haus ist die nächste Station der Hüttentour. Hier ist zu beachten, dass das Kaufbeurer Haus eine Hütte mit Selbstversorgung ist. Das bedeutet für den Wanderer, dass ausreichend Nahrung und Getränke mit auf der Tour sind. Auch der Schlüssel für die Hütte muss im Vorfeld besorgt werden. Die nächste Station ist das Prinz-Luitpold-Haus und die Hüttentour endet in der Landsberger Hütte. Diese Tour bietet sich im Sommer und im Herbst optimal an.

Wer nun denkt, man ist alleine, der kann sich durchaus getäuscht haben, denn in den Hütten findet so manche Gaudi statt. Der Spaßfaktor kommt also in keiner Weise zu kurz. Auf der Tour kann man so manches Murmeltier oder andere Wildtiere beobachten. Edelweiß und Enzian stehen am Wegesrand. Auch mancher Felsen und mancher steiler Weg ist zu erklimmen.Hüttentour2 300x228 Hüttentouren

Was zu beachten ist

Menschen, die eine der Hüttentouren unternehmen möchten, benötigen in jedem Fall eine Menge Abenteuerlust. Denn nicht immer ist alles vor Ort gegeben, sodass auch der Rucksack gepackt werden muss. So gehört ein Schlafsack in jedem Fall in das Gepäck. Auch eine Schere, Pflaster sowie Kamm und Zahnbürste gehören in das Reisegepäck für eine Hüttentour. Für Menschen mit empfindlichen Ohren empfiehlt sich Oropax, denn so kann trotz Lärm in der Hütte geschlafen werden. Wer den ganzen Tag wandert, möchte am Abend gerne seine Schuhe ausziehen. Bei einer Hüttentour empfiehlt sich also für den Abend unbedingt Schlappen oder dicke Socken einzupacken, damit die Füße auch entspannen können. Angenehm im Reisegepäck machen sich auch Teebeutel, denn diese sind sehr leicht und passen in den kleinsten Stauraum. Doch während der Hüttentour kann so der eine oder andere geschmacklich passende Tee getrunken werden. Und selbstverständlich sollte niemand seine Mitgliedskarte des Alpenvereins vergessen, denn damit kann in manchen Hütten einfach günstig übernachtet werden. Auf diese Weise wird die Hüttentour zum absoluten Erlebnis und die Tage der Entspannung sind gesichert.